Audi legt 14 Mrd. Euro Investitionsprogramm für Elektromobilität, Digitalisierung und Autonomes Fahren auf

Automobilhersteller Deutschland

Dienstag, 4. Dezember 2018 17:52

INGOLSTADT (IT-Times) - Der deutsche Automobilhersteller Audi AG, eine Tochtergesellschaft der Volkswagen (VW) AG, hat heute einen neuen Fahrplan in die Zukunft präsentiert.

Audi - The Charge - Image

Die Audi AG will mit einem neu beschlossenen Investitionsprogramm für die Neuausrichtung des traditionsreichen deutschen Automobilkonzerns sorgen, um die Zukunft zu sichern.

Rund 14 Mrd. Euro will Audi in Vorleistungen für Elektromobilität, Digitalisierung und Autonomes Fahren von 2019 bis Ende 2023 stecken. Auf den Planungszeitraum der kommenden fünf Jahre sind Gesamtausgaben von rund 40 Mrd. Euro vorgesehen.

Das Unternehmen leitet zurzeit Bram Schot als Interims-CEO, nachdem der ehemalige Vorstandschef Rupert Stadler wegen des Verdachts auf Betrug festgenommen wurde.

Meldung gespeichert unter: Volkswagen (VW) AG, Elektroauto, Digitalisierung, Elektromobilität, Autonomes Fahren, Porsche, Automobile, Audi, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...