AT&T: iPhone nahezu ausverkauft

Montag, 2. Juli 2007 10:31

AT&T hatte zuvor zusätzlich 2.000 Service-Mitarbeiter eingestellt, um den zu erwarteten Nutzeransturm zu bewältigen. Das Unternehmen betreibt landesweit etwa 1.800 AT&T-Stores.

Analysten schätzen, dass am ersten Verkaufswochenende allein etwa 200.000 bis 300.000 iPhones über die Ladentheke wandern könnten. Apple hat sich das Ziel gesetzt, bis Ende 2008 weltweit rund zehn Mio. iPhones abzusetzen. In Europa soll das neue Apple-Handy Ende 2007 auf den Markt kommen, während in Asien im Frühjahr 2008 mit dem iPhone zu rechnen ist. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema AT&T und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: AT&T, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...