AT&T: Telekom-Kontrahent schließt Verkauf des Data Center Colocation Business ab

Colocation

Donnerstag, 3. Januar 2019 14:55

Im Zuge der Transaktion erhält AT&T Inc. eine Ausgleichszahlung in Höhe von 1,1 Mrd. US-Dollar. Die zusätzlichen finanziellen Mittel sollen zum Abbau der hohen Konzernschulden von über 180 Mrd. US-Dollar genutzt werden.

Ende 2019 will AT&T ein Net-Debt-to-EBITDA-Ratio von 2,5 erreichen (2018: Faktor 2,8). In diesem Jahr sollen insgesamt 20 Mrd. US-Dollar an Schulden beim größten Telekommunikationsnetzbetreiber der USA abgebaut werden.

Die hohe Verschuldung des US-Carriers ist unter anderem eine Folge der Akquisition des US-Medienkonzerns Time Warner. Ende 2019 will man zudem mit einem eigenen Streaming-Produkt gegen Netflix Inc. antreten. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema AT&T, Telekommunikation und/oder Datenzentren (Data Center) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Datenzentren (Data Center), Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier), AT&T, Telekommunikation, IT-Services, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...