AT&T: T-Mobile Kontrahent verliert massenhaft Pay-TV-Kunden - HBO Max soll im Mai starten

Telekommunikationsnetzbetreiber USA

Mittwoch, 29. Januar 2020 14:37

DALLAS/TEXAS (IT-Times) - Der US-amerikanische Telekommunikationsnetzbetreiber AT&T Inc. hat seine Zahlen für das vierte Quartal und Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht und erneut einen Umsatzrückgang gezeigt.

AT&T Shop Front

AT&T Aktie - Quartalszahlen

Der Umsatz von AT&T Inc. fiel im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 46,82 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: rund 47,99 Mrd. US-Dollar).

AT&T Inc. erwirtschaftete im gleichen Zeitraum ein operatives Ergebnis in Höhe von 5,32 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 6,16 Mrd. US-Dollar). Die operative Marge ging damit auf 11,4 Prozent zurück (Vorjahr. 12,8 Prozent).

Das Nettoergebnis des US-amerikanischen Netzbetreibers fiel im vierten Quartal 2019 indes auf 2,4 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 4,9 Mrd. US-Dollar) bzw. 0,33 US-Dollar (verwässert) je Aktie (Vorjahr: 0,66 US-Dollar).

AT&T erzielte im gleichen Zeitraum einen operativen Cash-Flow in Höhe von rund 11,94 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: rund 12,08 Mrd. US-Dollar) und einen Free Cash-Flow von 8,15 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: knapp 7,93 Mrd. US-Dollar).

Der Capex des Telekommunikationsnetzbetreibers lag im vierten Quartal 2019 bei rund 3,79 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: rund 4,15 Mrd. US-Dollar).

AT&T Aktie - Entwicklung der Geschäftsbereiche

Die Mobility-Sparte erwirtschaftete einen Umsatz von 18,7 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 18,56 Mrd. US-Dollar). Die neue AT&T Unit WarnerMedia (Turner und HBO) erzielte indes einen Umsatz in Höhe von rund 8,92 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 9,23 Mrd. US-Dollar).

Der Umsatz im Entertainment Segment (DirecTV) fiel im vierten Quartal 2019 um 6,1 Prozent zum Vorjahr auf knapp 11,23 Mrd. US-Dollar. Die Unit Business Wireline wies einen Umsatz von knapp 6,59 Mrd. US-Dollar aus (minus 1,7 Prozent).

AT&T Aktie - Entwicklung der Mobilfunk- und Pay-TV Kunden

AT&T bedient insgesamt knapp 165,89 Millionen Mobilfunkkunden (plus 9,2 Prozent), der Bereich Postpaid machte dabei knapp 75,21 Millionen Nutzer aus (minus 1,1 Prozent). Die Churn-Rate (Postpaid) lag bei rund 1,29 Prozent (Vorjahr: 1,23 Prozent).

Rund 19,47 Millionen Premium TV-Abonnenten (DirecTV Satellite und U-Verse Television) zählte AT&T im vierten Quartal 2019 noch, ein Minus von 15 Prozent zum Vorjahr.

Die Zahl der AT&T Now Abonnenten ging indes sogar um 41,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf knapp 0,93 Millionen zurück.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier), Internetzugang (Internet Access, Internetanschluss, Internetverbindung), Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), AT&T, Telekommunikation, Internet, Medien

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...