Apple reicht Gegenklage gegen Qualcomm ein, Qualcomm reagiert seinerseits mit einer neuen Patentklage

Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm erreicht neuen Höhepunkt

Freitag, 1. Dezember 2017 08:15

SAN DIEGO (IT-Times) - Der Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm geht in die nächste Runde. Nun hat Apple eine Gegenklage gegen Qualcomm eingereicht - wegen Patentverletzung.

Apple iPhone 7 A10 Chip

Konkret wirft Apple Qualcomm vor, dass dessen Snapdragon 800 und Snapdragon 820 Mobile Prozessoren Apple-Patente verletzen. Diese beiden Mobile Chips sind zwar nicht die aktuellsten Qualcomm-Chips, kamen aber dennoch in einer Reihe von High-End-Smartphones von Google (Pixel) und Samsung Electronics zum Einsatz, wie Reuters berichtet. Samsung und Google stehen aber nicht auf der Anklageseite.

Apple reagiert mit der Gegenklage offenbar auf eine Klage von Qualcomm im Juli dieses Jahres. Qualcomm hatte eine Klage und eine Beschwerde bei der US-Handelsaufsicht eingereicht und forderte dabei unter anderem ein iPhone-Importverbot in die USA.

Qualcomm bezichtigte Apple dabei, sechs Qualcomm-Patente verletzt zu haben. Dabei geht es um Technologien, welche die Performance des iPhones und die Batterielaufzeit verbessern.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm, Apple, Telekommunikation, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...