Apple reduziert Produktionsplan für neue iPhone-Serie um 10 Prozent - Nikkei

Smartphones: iPhone

Mittwoch, 9. Januar 2019 10:56

Um die Schwäche in China zu kompensieren, muss Apple große Märkte wie Indien adressieren, dort allerdings wird es schwerer sein, hochpreisige Endgeräte an die Frau oder den Mann zu bringen.

In einem Brief an seine Mitarbeiter teilte Apple CEO Tim Cook zuvor mit, dass neben einem schlechter als erwartetem Geschäft in Schwellenländern, insbesondere in der Region Greater China, auch ein hoher US-Dollar Probleme bereitet.

Die Konjunktur in China hat sich deutlich abgekühlt, der US-Handelsstreit mit China hat diesen Trend noch weiter verstärkt. Zudem ist der Wettbewerb in China hart, Apple muss sich neben Samsung auch gegen heimische Kontrahenten wie Huawei Technologies, Xiaomi sowie Oppo durchsetzen.

Apple hat Probleme, die Stückzahlen beim iPhone-Modell weltweit zu halten. Das Umsatzwachstum erzielten die Kalifornier zuletzt nur noch über höhere Endgerätepreise.

Das iPhone, das erstmalig in 2007 vorgestellt wurde, ist nach wie vor das Kerngeschäft der Kalifornier. Beliebtestes Model ist das aktuell das iPhone Xr, ein Smartphone ab 749 US-Dollar. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Apple, Hintergrundberichte und/oder Dialog Semiconductor via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Dialog Semiconductor, Foxconn International Holdings, Pegatron, Qualcomm, Samsung, Skyworks Solutions, Smartphone, Wistron, Mobile Chips, Chips, iPhone, iPhone Xr, iPhone Xs, Apple, Hintergrundberichte, Telekommunikation, Halbleiter, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...