Apple: Programmiersprache Swift bald auch im Datenzentrum?

Programmiersprache Swift ist im Aufwind

Dienstag, 24. November 2015 15:49
Apple Swift logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Vor etwa 18 Monaten hatte Apple seine neue Programmiersprache Swift der Öffentlichkeit präsentiert. Die Programmiersprache sollte Entwicklern dabei helfen, bessere Apps für das iPhone zu entwickeln.

Inzwischen nutzen führende Unternehmen wie Vine als auch LinkedIn und Yahoo Swift, um ihre Mobile Apps zu verbessern und neue Apps zu entwickeln, wie der Branchendienst Wired berichtet. Laut Tiobe Index gehört Swift inzwischen zu den Top 15 der populärsten Programmiersprachen - ein toller Erfolg für Apple, wenn man bedenkt, dass die Programmiersprache erst vor 18 Monaten vorgestellt wurde.

Doch Apples Swift könnte bald auch Einzug in die Datenzentren dieser Welt halten. Der Grund: Das Unternehmen PerfectlySoft hat eine Version von Swift (Perfect) veröffentlicht, die nicht nur auf dem iPhone läuft, sondern auch auf Servern in Datenzentren, die Daten und Services auf mobile Endgeräte bringen.

Meldung gespeichert unter: Mobile Apps, Apple, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...