Apple Maps nimmt Fahrt auf dem iPhone, iPad & Co auf

Kartensoftware: Apple Maps hat Google Maps auf iOS-Geräten überholt

Dienstag, 8. Dezember 2015 10:02
Apple Maps

NEW YORK (IT-Times) - Apple hatte im Jahr 2012 einen mutigen Schritt gewagt und die Kartensoftware Google Maps von seinen iOS-Geräten entfernt und gegen eine eigene Kartensoftware ausgetauscht - nunmehr zeichnen sich erste Erfolge ab.

Wie der Boston Globe berichtet, wird Apple Maps inzwischen drei Mal so oft auf iPhones und iPads genutzt wie Google Maps. Insgesamt verzeichnet der Kartendienst mehr als fünf Milliarden Kartenabfragen pro Woche, heißt es. Apple hat seit der Einführung im Jahr 2012 seinen Kartenservice ständig verbessert.

Obwohl Apple bei der Markteinführung wegen zahlreicher Bugs viel Kritik einstecken und sich Apple CEO Tim Cook sogar öffentlich entschuldigen musste, hat sich der mutige Schritt für Apple scheinbar gelohnt.

Meldung gespeichert unter: Mapping (Digitale Karten), Apple, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...