Apple kehrt mit 7 Mrd. Dollar Anfrage an den Bonds-Markt zurück - größter Store in Tokio eröffnet

Unternehmensanleihen (Bonds)

Freitag, 6. September 2019 14:39

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern und Smartphone-Hersteller Apple Inc. nimmt eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von sieben Mrd. US-Dollar am Bonds-Markt auf.

Apple Stores - Tokio

Apple Inc. platziert Unternehmensschuldverschreibungen mit einem Volumen von sieben Mrd. US-Dollar und kehrt damit gleichzeitig an den Bonds-Markt als Finanzierungsquelle zurück.

Verkauft haben die Kalifornier mehrere Bonds mit einem Volumen von sieben Mrd. US-Dollar, die 103 Basispunkte über dem Zinssatz einer bis zu dreißigjährigen US-Staatsanleihe liegen.

Seit November 2017 hatte sich Apple Inc. nicht mehr am Bonds-Markt bedient. Insgesamt fünf Tranchen wurden nun ausgegeben, die kürzeste Laufzeit beträgt drei Jahre (Fälligkeit: 2022).

Mit den frischen finanziellen Mitteln will das Technologieunternehmen rund um Tim Cook Akquisitionen, Aktienrückkaufprogramme, Dividendenzahlungen, Capex (Investitionen) und die Rückzahlung von Verbindlichkeiten finanzieren.

Meldung gespeichert unter: Apple Stores, Anleihen (Bonds, Obligationen), Apple, Telekommunikation, Hardware, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...