Apple kauft Mapping-Start-up Mapsense

Kartensoftware

Donnerstag, 17. September 2015 08:28
Apple Store Munich.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Apple hat sich offenbar erneut durch eine Übernahme eines Start-up-Unternehmens verstärkt und den in San Francisco ansässigen Kartenspezialisten Mapsense übernommen, wie der Branchendienst Re/code erfahren haben will.

Dem Bericht zufolge soll Apple zwischen 25 und 30 Mio. US-Dollar für das 12-köpfige Mapsense-Team bezahlt haben. Dieses soll nunmehr das Mapping-Team von Apple ergänzen, heißt es. Auf Anfrage wollte Apple die Übernahme nicht dementieren, aber auch nicht direkt bestätigen. Apple kaufe von Zeit zu Zeit kleinere Technikfirmen, hieß es aus dem Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Mapping (Digitale Karten), Apple, Software

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...