Apple kauft kalifornisches Autonomes Fahren - Startup Drive.ai

Autonomes Fahren und vernetzte Fahrzeuge

Donnerstag, 27. Juni 2019 11:52

An was die Ingenieure im Project Titan allerdings genau arbeiten, ist bislang ebenfalls unklar. Eingesetzt werden Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelles Lernen für das Thema Autonomes Fahren.

Partner in diesem Segment sind unter anderem Lexus, die japanische Luxus-Marke von Toyota Motor, sowie Torc Robotics im Bereich Sensortechnik. Apple meldete in den letzten Jahren im Automotive-Bereich mehrere Rückschläge.

Die Pläne für die Entwicklung eines eigenen Fahrzeugs, das „iPhone unter den Automobilen“, gaben die Kalifornier bereits im Jahr 2016 wegen verschiedener Produktionsprobleme auf.

Im letzten Jahr hatte Apple rund um CEO Timothy D. Cook zudem eine Zusammenarbeit mit der Volkswagen AG im Bereich Autonomes Fahren vereinbart, es geht hierbei um autonome Shuttles für Apple-Mitarbeiter.

Apple Inc. steht im Bereich Autonomes Fahren unter anderem im Wettbewerb zu den US-amerikanischen Unternehmen General Motors Co. (Cruise), Google Inc. (Waymo) und Tesla Inc. (Autopilot). (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Apple, Hintergrundberichte und/oder Künstliche Intelligenz (KI, Artificial Intelligence=AI) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Künstliche Intelligenz (KI, Artificial Intelligence=AI), Machine Learning (maschinelles Lernen; neuronale Netze, Deep Learning), Selbstfahrende Autos (Autonome Autos), Mergers & Acquisitions (M&A), Start-Up (Startup), Autonomes Fahren, Apple, Hintergrundberichte, Hardware, Software

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...