Apple ist mit über eine Billion US-Dollar das teuerste Unternehmen der Welt

Technologiekonzerne

Freitag, 3. August 2018 08:59

Doch dann kam der Mitgründer Steve Jobs zurück, brachte den iPod ins Spiel und schob später in 2007 das iPhone hinterher. Apple ist heute im Grunde genommen ein Smartphone-Hersteller und Service-Anbieter (Apple Music, iCloud, Apple Pay, etc).

Der Jahresumsatz von Apple lag im letzten Jahr bei 229,23 Mrd. US-Dollar und der Jahresüberschuss bei 48,35 Mrd. US-Dollar. Ausgewiesen hatte der Technologiekonzern für 2017 einen operativen Cash-Flow in Höhe von knapp 63,60 Mrd. US-Dollar.

Ist nun Apple zu teuer und hat sich eine Spekulationsblase entwickelt? The Sky ist the limit. Nach den aktuellen Unternehmensergebnissen und der Marktposition zu urteilen, ist Apple keinesfalls überwertet.

Apple erwirtschaftet aktuell noch einen Großteil des Konzernumsatzes auf dem Kontinent Amerika. Es bleibt also noch genügend Raum zur internationalen Expansion, insbesondere nach Asien. Auch das Produkt- und Service-Portfolio lässt sich erweitern.

Ob und wie lange Apple Inc. nun das teuerste Unternehmen der Welt bleibt, steht in den Sternen. Verfolger in den USA stehen in den Startlöchern, es sind Unternehmen wie Alphabet Inc. (Google), Amazon.com Inc. und Microsoft Corp.

Auch in Asien tut sich etwas im Bereich Technologie, Unternehmen wie Alibaba Group Holding Ltd. und Tencent Holdings Co. Ltd. sind im Wachstumsmodus.

Die Gefahr bei derartig großen Unternehmen allerdings lauert in der Gefährdung des freien Wettbewerbs durch wirtschaftliche und politische Power, sodass die Wettbewerbshüter eines Tages auf den Plan gerufen werden könnten. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Apple, Hintergrundberichte und/oder Apple iCloud via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple iCloud, Apple Pay, Apple Music, iPod, iPhone, Apple, Hintergrundberichte, Telekommunikation, Hardware, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...