Apple in 2016 - welche Produkte im neuen Jahr zu erwarten sind

Smartphones und Tablets - was von Apple zu erwarten ist

Montag, 4. Januar 2016 12:08
Apple Store Munich.gif

NEW YORK (IT-Times) - Es war ein schwieriges Jahr für den Mac-Hersteller Apple. Trotz des anhaltenden Erfolgs seines iPhones gaben Apple-Aktien in 2015 um mehr als sieben Prozent nach.

Erste Analysten wie Global Equities Research Experte Trip Chowdhry kritisieren bereits Apple CEO Tim Cook und die Einfallslosigkeit des Managements, denn trotz Einführung neuer Produkte (Apple Watch) und Services (Apple Pay) ist Apple nach wie vor stark vom iPhone abhängig.

Für Anleger und Investoren stellt sich daher die Frage, welche neuen Produkte und Entwicklungen in 2016 zu erwarten sind und ob Apple die Abhängigkeit vom Smartphone-Geschäft verringern kann.

iPhone 7


Die Gerüchteküche brodelt bereits. Dem erfolgreichen iPhone 6s bzw. iPhone 6s Plus dürfte in 2016 das iPhone 7 folgen. Ersten Gerüchten zufolge soll das iPhone 7 nicht nur mit einem neuen und schnelleren Prozessor ausgestattet sein, sondern auch wasserdicht sein.

Zudem erwarten Marktbeobachter auch ein kleineres 4-Zoll großes iPhone, welches noch vor dem iPhone 7 auf den Markt kommen soll. Bestätigen wollte Apple diese Gerüchte freilich noch nicht.

Apple Watch 2


Die Markteinführung der Apple Watch fiel im Vorjahr eher verhalten aus - Apple wollte bis dato keine Verkaufszahlen veröffentlichen. Dennoch dürfte Apple bereits eifrig an der Apple Watch 2 arbeiten, die wohl auf einem Special Event im März 2016 vorgestellt werden dürfte und im April auf den Markt kommen soll.

Meldung gespeichert unter: Smartphone, Apple, Hintergrundberichte, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...