Apple greift im 3D-Druckermarkt an - neue Konkurrenz für 3D Systems und Stratasys?

3D-Printing: Apple reicht neues Patent ein

Mittwoch, 9. Dezember 2015 13:27
Apple Headquarter

NEW YORK (IT-Times) - Apple hat beim US-Patentamt ein neues Patent für eine neue 3D-Druckertechnik eingereicht - droht nunmehr den etablierten 3D-Druckerspezialisten wie 3D Systems und Stratasys neue Konkurrenz?

Apple reicht neues Patent für 3D-Druckertechnik ein


Der Patentantrag aus dem Hause Apple vom 3. Dezember bezieht sich auf Systeme und digitale Medien sowie Methoden für das Ausdrucken von 3D-Objekten in Farbe. Mit dem Patent will Apple insbesondere Probleme im Zusammenhang mit dem Drucken verschiedenfarbiger 3D-Objekte lösen.

Bestehende 3D-Drucker auf den Markt nutzen gefärbte Materialien, um entsprechende farbliche 3D-Objekte zu erzeugen. Das Problem ist, dass dadurch oft nur 3D-Objekte in einer Farbe erzeugt werden können, da es relativ unpraktisch ist, während des 3D-Druckverfahrens die Materialien zu wechseln, wie aus der Patentbeschreibung hervorgeht. Zudem wird durch dieses Verfahren auch die Zahl der Farben begrenzt, die beim Drucken des 3D-Objektes verwendet werden können.

3D-Objekt mit unterschiedlichen Farben


Kurzum: der aktuelle 3D-Druckerprozess ist nicht nur unpraktisch, sondern auch zu teuer. Apple suchte daher nach einem effizienteren 3D-Druckerverfahren. Hierzu hat Apple eine neue Maschine bzw. einen Color Druckkopf entwickelt, welche das 3D-Objekt mit unterschiedlichen Farben quasi Schicht für Schicht „sprüht“.

Hierzu entwickelte Apple einen verbesserten 3D-Drucker mit speziellen Druckköpfen. Während ein Druckkopf (215) Material auf der Oberfläche aufbringt, um das 3D-Objekt entstehen zu lassen, bringt ein Color-Druckkopf die entsprechende Farbe auf das Material auf. Mit einem entsprechenden Controller soll das ganze 3D-Druckverfahren koordiniert werden, da auch der Farb-Druckkopf die Koordinaten des 3D-Objektes kennt.

 

Meldung gespeichert unter: 3D Drucker (3D Printing), Apple, Hintergrundberichte, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...