Apple: Goldman Sachs ist skeptischer

Smartphone-Hersteller

Mittwoch, 2. Oktober 2019 13:13

CUPERTINO (IT-Times) - Die Aktie des US-Technologiekonzerns Apple ist trotz schlechter Rahmenbedingungen im Aufwärtstrend. Goldman Sachs äußerte sich dagegen nun zurückhaltender.

Goldman Sachs

Die US-Investmentbank Goldman Sachs belässt die Einstufung für Apple Inc. bei "Neutral". Analyst Rod Hall geht davon aus, dass Apple die Margen auch im kommenden Jahr stabil halten kann.

Die aktuelle iPhone 11 - Serie ist zurzeit nicht 5G-ready, obwohl in den USA und in anderen Ländern bereits der Startschuss für den 5G-Mobilfunstandard gefallen ist. Es kommt nun darauf an, wie sich die Verkaufszahlen beim iPhone 11 und iPhone Pro entwickeln, was Einfluss auf die Bruttomargen haben wird.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs belässt daher das Kursziel für die Apple-Aktie bei 165 US-Dollar. Die Bank ist im Vergleich zur Einschätzung von JP Morgan Chase, die ein „Overweight“ sieht, somit deutlich skeptischer.

Meldung gespeichert unter: 5G, iPhone, Goldman Sachs, iPhone 11, Apple, Telekommunikation, Hardware, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...