Apple erhöht Produktion für das iPhone 11 um 10 Prozent

Smartphone-Hersteller

Freitag, 4. Oktober 2019 13:57

CUPERTINO (IT-Times) - Die Nachfrage in Bezug auf die neue Smartphone-Serie iPhone 11 ist offenbar größer, als zunächst erwartet wurde. Apple lässt die Produktion nun hochgefahren.

Apple iPhone 11 - grün

Der US-Technologiekonzern Apple Inc. hat die Produktion für das iPhone 11 um bis zu zehn Prozent erhöht, berichtet der Nikkei Asian Review in seiner neuesten Ausgabe, der sich auf interne Quellen beruft.

Demnach habe Apple Lieferanten gebeten, ihre Produktion für das iPhone 11 um rund zehn Prozent zu erhöhen, um die höher als zunächst erwartete Nachfrage nach dem neuen Smartphone bedienen zu können.

Umgerechnet sind dies zwischen sieben und acht Millionen Endgeräte-Einheiten mehr, als das was das im kalifornischen Cupertino ansässige Technologieunternehmen selbst geschätzt hat.

Lieferanten von Apple Inc. sind unter anderem Alps Alpine Co. und die Murata Manufacturing Co. in Tokio sowie auch AAC Technologies Holdings Inc. in Hongkong.

Meldung gespeichert unter: Smartphone, iPhone, iPhone 11, Apple, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...