Apple: Citigroup kappt iPhone Ausblick drastisch

Smartphone: iPhone

Freitag, 28. Dezember 2018 16:58
Apple iPhone Xr

CUPERTINO (IT-Times) - Apple hat ohne Zweifel Probleme, die verkauften Stückzahlen beim iPhone-Modell weltweit weiter zu erhöhen. Das Umsatzwachstum erzielten die Kalifornier zuletzt nur noch über Preiserhöhungen.

Die US-Großbank Citigroup hat nun den Forecast bei der iPhone-Produktion für das Auftaktquartal des neuen Geschäftsjahres für Apple Inc. gesenkt. Der Grund: schwache Nachfrage.

Liegt das iPhone wie Blei in den Regalen des Handels? Heute hat Apple bereits in Deutschland einen Tausch alter iPhone-Modelle gegen ein neues iPhone Xr oder iPhone Xs unter Zuzahlung eines Betrages angeboten.

Die Citigroup hat heute für das Flaggschiff-Modell iPhone XS Max die Produktions-Erwartungen sogar um fast die Hälfte gekappt. Offensichtlich hat sich Apple mit der Hochpreispolitik total verschätzt.

Die Nachfrage nach neuen iPhone-Modellen ist offenbar so schwach, dass im nächsten Jahr bereits von einem Lagerabbau gesprochen wird. Kein gutes Zeichen für Lieferanten wie Foxconn (Hon Hai Precision Industry), TSMC und Dialog Semiconductor.

Citigroup schätzt für das erste Quartal 2019 bei Apple Inc. eine Produktionsstückzahl von rund 45 Millionen iPhones. Zuvor waren die Banker noch von 50 Millionen Einheiten ausgegangen, berichtet die Us-Nachrichtenagentur Reuters.  

Dafür verantwortlich sei insbesondere das iPhone XS Max, so Analyst William Yang. Der Ausblick für das iPhone XS Max wurde um satte 48 Prozent reduziert. Der Preis für das Smartphone beginnt ab 1.099 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Dialog Semiconductor, Foxconn International Holdings, Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC), iPhone, Berkshire Hathaway, Warren Buffett, iPhone Xr, iPhone Xs, Apple, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...