Apple-as-a-Service: Gibt es Apple-Hardware bald zu mieten?

Apple-Hardware bald im Abo erhältlich?

Montag, 28. November 2016 14:01
Apple Mac

CUPERTINO (IT-Times) - Apple musste zuletzt rückläufige Verkaufszahlen sowohl beim iPhone, als auch bei Mac-Rechnern und iPad-Tablets melden. Einzig das Geschäft mit Aboservices (Apple Music etc.) verzeichnete ein kräftiges Wachstum.

Dieses Geschäft könnte Apple schon in naher Zukunft ausbauen, glauben zumindest die Marktforscher aus dem Hause CCS Insights, wie die Computerworld berichtet.

Bei CCS Insights glaubt man, dass Apple schon im Jahr 2018 einen kombinierten Aboservice für Apple-Hardware in Verbindung mit Apple-Services (Apple Pay, Apple Music etc.) einführen wird.

Apple-as-a-Service als Zukunftsmodell


Das Konzept Apple-as-a-Service baut auf dem iPhone-Upgrade-Programm auf, das bislang recht erfolgreich war. Die Idee dahinter ist denkbar einfach: Der Kunde zahlt eine monatliche Gebühr und kann dafür Apple-Hardware (iPhone, iPad, Mac) und -Services günstig nutzen.

Das Geschäftsmodell ist nicht neu, denn Abonnenten zahlen bereits einen monatlichen Obolus, um den Musik-Streaming-Service Apple Music nutzen zu können. Zudem sind Apple-Geräte hochgradig recycelbar, wodurch der Hardware-Hersteller auch heute schon in den meisten Märkten seine Geräte zurücknimmt und ältere Geräte wieder aufbereitet.

Ein solches Geschäftsmodell hätte noch weitere Vorteile, da Apple so weniger abhängig von fixen Produktzyklen bzw. Neueinführungen ist, sondern auf stetig wiederkehrende Einnahmen vertrauen kann.

Meldung gespeichert unter: Mac, Apple, Hintergrundberichte, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...