Apple Aktie: RBC Capital Markets und Bank of America erhöhen Kursziel

Smartphone-Hersteller

Freitag, 3. Januar 2020 14:38

CUPERTINO (IT-Times) - Die Aktie des US-Technologiekonzerns Apple hat gerade die 300 US-Dollar Marke überschritten. Dazu haben sich heute die Bank of America und das Analysehaus RBC Capital Markets geäußert.

Apple Stores - Tokio

Analysten der Bank of America und RBC Capital Markets sehen bei Apple langfristige Wachstumspotenziale bei 5G und Services sowie ein starkes Portfolio im Bereich Wearables. Zudem komme die neuen iPhone 11 Serie gut an.

Wamsi Mohan, Analyst bei der US-amerikanischen Großbank Bank of America, hebt sein Kursziel für die Apple Aktie an. Als Grund nannte er ein hohes Umsatzwachstum, insbesondere im App Store.

Auch die Nachfrage nach dem Smartphone iPhone bleibe hoch, das würden auch verschiedene Indikatoren bei Apple Inc. selbst sowie auch bei Lieferanten in Taiwan zeigen.

Die Bank of America erhöht das Kursziel für die Apple Aktie daher von zuvor 290 auf nunmehr 330 US-Dollar. Damit ergibt sich ein theoretisches Aufwärtspotenzial von rund zehn Prozent.

Meldung gespeichert unter: Smartphone, Wearables, 5G, iPhone, Apple AirPods, Aktien, iPhone 11, Bank of America, Apple, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...