App-Partnerschaft: IBM und Apple erreichen Meilenstein

Mobile Apps: IBM und Apple erreichen ihr Ziel

Mittwoch, 16. Dezember 2015 14:21
IBM Unternehmensgebäude

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM und Apple hatten im Vorjahr eine Partnerschaft geschlossen, um Mobile Apps für Firmenkunden zu entwickeln und zu vermarkten. Nunmehr trägt die App-Partnerschaft erste Früchte.

Das ausgegebene Ziel von 100 Apps wurde den Angaben der beiden Firmen zufolge erreicht. Inzwischen haben IBM und Apple mehr als 100 Business Apps entwickelt, die 14 verschiedene Industriezweige in 65 Job-Anforderungsprofilen abdecken. Inzwischen gibt es Apps der beiden Unternehmen für öffentliche Regierungsbehörden, den Gesundheitsbereich, für die Telekom- und Transportindustrie, sowie für die Versicherungswirtschaft, so die verantwortliche IBM-Managerin Katharyn White gegenüber dem Branchendienst TechCrunch.

Allein im Dezember 2015 haben Apple und IBM gemeinsam 48 neue Mobile Apps für Geschäftskunden auf den Markt gebracht. Eine neue App adressiert zum Beispiel Herausforderungen in der Energie- und Versorgungswirtschaft, wodurch Mitarbeiter Informationen an der Infrastruktur bezüglich Sturmschäden schnell mit Kollegen teilen können.

Meldung gespeichert unter: Mobile Apps, IBM, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...