Analysten erwarten bei SCM höheren Verlust

Mittwoch, 27. Februar 2002 16:11

So rechnet z. B. Stephan Wittwer, Analyst der Landesbank Baden-Württemberg, mit weiteren Abschreibungen auf Warenlager. SCM hatte auch im ersten Quartal 2001 Abschreibungen auf ihre Satellitenrecorder vornehmen müssen. Weiterhin verweist Wittwer darauf, dass das 2001 von SCM übernommene Geschäft des US-Unternehmens Dazzle rote Zahlen schreibe. Unklar ist auch noch, wie die Lösungen aus dem Bereich Digital Media von Kunden angenommen werden. Gerade das Geschäft mit den Smart-Card-Readern sei zwar profitabel, habe aber am Umsatz nur einen geringen Anteil.

Das SCM-Papier hat an der Frankfurter Börse derzeit einen Wert von 13,7 Euro, was zu gestern mit 0,5 Euro eine Steigerung von knapp 3,8 Prozent bedeutet. (cch) Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: IT-News

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...