AMD Aktie: Mizuho Securities sieht weiteres Potenzial beim US-Chip-Hersteller

Halbleiter: Prozessorhersteller

Freitag, 10. Januar 2020 11:15
AMD Vega 64

SUNNYVALE (IT-Times) - Zum US-amerikanischen Prozessor-Hersteller Advanced Micro Devices (AMD) hat sich nach einer fulminanten Rallye der Aktie in 2019 nun auch die japanische Bank Mizuho geäußert.

Die Aktie des US-Chipherstellers Advanced Micro Devices (Nasdaq: AMD) war im letzten Jahr mit rund 148 Prozent Kursgewinn der Performance-Sieger im viel beachteten S&P 500 Index.

Allerdings gäbe es weiteres Aufwärtspotenzial für den ewigen Intel-Rivalen, sagt zumindest Mizuho Securities. AMD entwickelt Prozessoren für Personal Computer (PC), Server und Grafikkarten.

Mizuho Securities Analyst Vijay Rakesh stuft die Aktie von AMD von zuvor “Neutral” auf nunmehr “Buy” hoch und erhöht das Kursziel deutlich, was bei dem aktuellen Kursniveau vom AMD allerdings auch nicht mehr verwundert.

In diesem Jahr rechnet der Analyst bei AMD mit Marktanteilgewinnen im Server-Chipsegment. Zudem könnte sich der Server-Markt in 2020 stärker als allgemein erwartet entwickeln, da sich das Preisgefüge stabilisiert habe.

Verzögerungen beim Wettbewerber Intel im Bereich Zehn-Nanometer Single-Server könnten für weiteren Rückenwind sorgen. Zudem soll der weltweite PC Gaming und eSports Markt Stärke zeigen, wodurch auch AMD profitiere.

Meldung gespeichert unter: Online-Games, Server, Chips, Personal Computer (PC), Grafikprozessor (Graphics Processing Unit = GPU), Hauptprozessor (Central Processing Unit =CPU), Advanced Micro Devices (AMD), Halbleiter

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...