Amazon.com steigt über Tochter ins Chip-Geschäft ein

Amazon-Tochter Annapurna stellt neue Alpine-Chips vor

Freitag, 8. Januar 2016 09:31
Annapurna Labs logo

SAN JOSE (IT-Times) - Amazon.com hat im Vorjahr den israelischen Chip-Spezialisten Annapurna Labs für geschätzte 350 Mio. US-Dollar übernommen. Die Israelis stellten nunmehr ihre neue Alpine-Chiplinie vor. Dabei handelt es sich um eine neue Generation von ARM-basierten Prozessoren.

Die neuen Platform-on-Chip Systeme von Annapurna Labs sind für WLAN-Router, Media-Streaming-Geräte und andere Connected Home sowie Datenspeicherprodukte (Network Attached Storage (NAS)) konzipiert. Zum Einsatz kommen dabei 32-bit ARMv7 oder 64-bit ARMv8 Architekturen, die vom britischen Chip-Designer ARM Holdings lizenziert wurden, wie die Amazon-Tochter via Presseerklärung weiter mitteilt.

Die in San Jose ansässige Annapurna Labs wird für die Produktion der Chips verantwortlich zeichnen. Amazon.com hofft durch diesen Schachzug seine Cloud-Sparte rund um Amazon Web Services (AWS) weiter zu unterstützen.

Meldung gespeichert unter: Chips, Amazon, Halbleiter, Hardware, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...