Amazon.com: Amazon Web Services bald ein 38-Milliarden-Dollar-Geschäft?

Cloud Computing: Amazon.com mit AWS auf der Überholspur

Donnerstag, 17. Dezember 2015 11:20

Unternehmen weltweit setzen immer stärker auf die Public Cloud, insbesondere dabei auf den Marktführer Amazon Web Services (AWS). Gleiches gilt auch für den öffentlichen Sektor. Hatten Unternehmen in der Finanzserviceindustrie zuvor noch Sicherheitsbedenken, Daten in der Public Cloud zu speichern, hat sich die Sicherheitssituation inzwischen deutlich verbessert. In einigen Fällen bietet AWS sogar mehr Sicherheit als Unternehmen in ihren eigenen internen Datenzentren vorweisen können.

Preissenkungen helfen Amazon Web Services


Alle Akteure im Markt hatten in den letzten Jahren ihre Preise für Cloud Services konstant gesenkt. Die Amazon-Tochter galt dabei als einer der aggressivsten Player im Markt. Inzwischen liegen die Preise mehr als 50 Prozent unter den Preisen zur Markteinführung im Jahr 2006.

Mit den aggressiven Preissenkungen will AWS traditionelle IT-Modelle ablösen und Cloud Computing als effizientere IT-Infrastruktur und Computing-Modell in Unternehmen etablieren.

Adressierbarer Markt liegt bei 300 bis 500 Mrd. Dollar


Zudem glauben die MKM-Experten, dass der adressierbare Markt für Amazon.com gewaltig ist. Die Analysten beziffern den TAM (Total Adressable Market) für AWS auf mehrere 100 Mrd. US-Dollar in den nächsten Jahren - ein gewaltiges Potenzial, zumal sich der jährliche Umsatz der Sparte bei etwa 8,0 Mrd. Dollar bewegt.

Die Analysten beziffern die gesamten IT-Ausgaben im Umfeld von AWS (Computing Services, Datenbank-Services, Content Delivery etc.) auf 300 Mrd. Dollar und mehr. Dieses Volumen könnte bald auf über 500 Mrd. Dollar wachsen, glauben die Analysten. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Amazon, Hintergrundberichte und/oder Amazon Web Services (AWS) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Amazon Web Services (AWS), Amazon, Hintergrundberichte, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...