Amazon bringt mit AWS IoT eine Plattform für das Internet der Dinge

Internet der Dinge: Amazon-Tochter AWS stellt neue Plattform vor

Freitag, 9. Oktober 2015 14:56
Amazon Web Services Logo

SEATTLE (IT-Times) - Die Amazon-Tochter Amazon Web Services (AWS) hat mit AWS IoT eine neue Plattform für das Internet der Dinge (IoT) vorgestellt. Über die AWS IoT sollen Kunden Milliarden von Internet-Geräte verwalten können.

Über die AWS IoT können Firmen Daten von Sensoren, Autos, Turbinen, Lichtquellen und Haushaltsgeräte über die AWS Cloud speichern und so die Unmengen von Daten, die durch Internet of Things (IoT) Geräte generiert werden, analysieren. Geräte werden über den AWS IoT Device Gateway eingebunden. Hersteller können damit Regeln festlegen, wie die AWS IoT Plattform die entsprechenden Daten handeln soll.

Darüber hinaus können Hersteller festlegen, welche Maßnahmen ergriffen werden sollen, wenn Sensoren bestimmte Ergebnisse liefern. Dadurch können Hersteller zum Beispiel frühzeitig erkennen, wenn sich bei einer Turbine oder bei einem Roboter Probleme anbahnen und so automatisch einen Techniker herbeirufen, bevor ein vollständiger Ausfall droht.

Meldung gespeichert unter: Internet of Things (IoT), Amazon, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...