Alphabet zieht beim Windenergie-Kite Entwickler Makani den Stecker

Erneuerbare Energien: Windkraftanlagen

Donnerstag, 20. Februar 2020 08:40

MOUNTAIN VIEW/KALIFORNIEN (IT-Times) - Der Internet-Großkonzern und Google Muttergesellschaft Alphabet will das Makani-Projekt, das sich mit der Entwicklung von Energie-produzierenden Drachen beschäftigt, aufgeben.

Alphabet -Makani

Alphabet hat bekannt gegeben, das Windenergie-Drachen Projekt Makani einzustampfen, da ein erfolgreiches und nachhaltiges Geschäftsmodel daraus offenbar nicht zu entwickeln war, die Unsicherheiten und Risiken waren zu hoch.

Das Makani-Projekt gehört zu den sogenannten „Bets“ der Google-Muttergesellschaft Alphabet Inc., die mit innovativen Ideen neue Geschäftsfelder entwickeln will. Makani wurde 2006 gegründet und vor rund sieben Jahren als Google X Project gelistet.

Im letzten Jahr wurde Makani als eigenständiges Unternehmen ausgelagert und als unabhängige Gesellschaft weitergeführt. Entwickelt werden Kites, die Strom aus Windenergie erzeugen können.

Makani hatte bereits eine Kooperation mit dem Öl- und  Gaskonzern Shell vereinbart, um Energie-Kites in Offshore-Umgebungen einzusetzen. Rund zwei Drittel der weltweiten Küstengewässer sind nicht für herkömmliche Windkraftanlagen geeignet, da sie zu tief sind.

Meldung gespeichert unter: Windturbinen, Erneuerbare Energien, Windenergie, Google X, Windkraftanlagen, Alphabet, Hardware, Internet, Windkraft

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...