Alphabet will Fitness-Tracker Fitbit übernehmen

Wearables: Fitness-Tracker und Smartwatches

Dienstag, 29. Oktober 2019 09:29
Fitbit Charge 2

MOUNTAIN VIEW/KALIFORNIEN (IT-Times) - Der Internet-Großkonzern Alphabet, zu der die Tochtergesellschaft und Suchmaschine Google gehört, befindet sich in Gesprächen über eine Akquisition des Wearables-Anbieters Fitbit.

Alphabet Inc. führt Gespräche über eine Übernahme des Fitness-Tracker Entwicklers Fitbit Inc., berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Firbit entwickelt und designt Wearables wie Smartwatches und smarte Bänder.

Mit der Übernahme von Fitbit könnte Alphabet das eigene Geschäft mit Hardware weiter ausbauen, insbesondere vor dem Hintergrund zunehmender Skepsis gegenüber dem Konzern in den USA.

Das Hardware-Portfolio von Alphabet umfasst mittlerweile Laptops und Tablets, Smartphones und Smart Speaker sowie Thermostate (Nest). Das Produktsortiment von Fitbit mit Smartwatches und Smart Bands würde also passen.  

Bislang gibt es keine offizielle Stellungnahme beider Parteien. Der Aktienkurs von Firbit Inc. schoss gestern in den USA bei extrem hohen Volumen in die Höhe und schloss bei 5,64 US-Dollar bzw. einen Plus von mehr als 30 Prozent.

Ob allerdings eine Übernahme von Fitbit zustande kommt, ist bislang unklar. Die Marktkapitalisierung von Fitbit liegt aktuell bei knapp 1,5 Mrd. US-Dollar. Fitbit erwirtschaftet hohe Verluste und ist in finanzielle Schieflage geraten.

Der Unternehmensumsatz lag im letzten Jahr bei 1,51 Mrd. US-Dollar und ging zum Vorjahr mit knapp 1,62 Mrd. US-Dollar weiter zurück. In den letzten drei Jahren konnte das Unternehmen keinen Gewinn erzielen.

Zuletzt lag das Nettoergebnis bei minus 185,83 Mio. US-Dollar (2018) und der operative Cash-Flow bei knapp 113,21 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 64,24 Mio. US-Dollar). Auch im letzten Quartal wurde ein Verlust ausgewiesen.

Meldung gespeichert unter: Smartwatch, Fitness Tracker (Aktivity Tracker), Wearables, Fitbit, Mergers & Acquisitions (M&A), Alphabet, Hintergrundberichte, Hardware, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...