Alphabet: Google leidet unter steigenden Kosten, Werbepreise fallen weiter

Quartalszahlen: Google verfehlt die Erwartungen der Wall Street

Freitag, 22. April 2016 08:14
Googleplex Firmensitz

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Alphabet und dessen Einheit Google hat im vergangenen ersten Quartal 2016 die Erwartungen der Wall Street beim Gewinn als auch beim Umsatz verfehlt. Neben steigenden Kosten machte der starke US-Dollar dem Unternehmen zu schaffen. Alphabet-Aktien zeigen sich nachbörslich um knapp sechs Prozent leichter.

Der konsolidierte Umsatz von Alphabet kletterte im jüngsten Quartal auf 20,26 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 17,26 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Werbeumsatz von Google legte um 16,2 Prozent auf 18,02 Mdr. US-Dollar zu. Während die Zahl der Klicks auf bezahlte Werbung um 29 Prozent anzog, schrumpften die Werbepreise um neun Prozent.

Der Nettogewinn (GAAP) schrumpfte deutlich und zwar von 4,2 Mrd. Dollar im Vorjahr auf zuletzt 3,52 Mrd. Dollar. Der bereinigte Nettogewinn (Non-GAAP) summierte sich auf 7,50 Dollar je Aktie, womit Alphabet aka Google die Gewinnerwartungen der Wall Street verfehlte. Analysten hatten zuvor mit einem Nettogewinn von 7,97 Dollar je Aktie und mit Einnahmen von 20,37 Mrd. Dollar gerechnet.

Google

gab im jüngsten Quartal deutlich mehr Geld für die Gewinnung von Traffic bzw. Webverkehr aus, um mehr Besucher auf seine Seiten zu locken. Die TAC-Kosten an den Werbeausgaben kletterten um 13 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Alphabet, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...