Allgeier: IT-Berater kassiert Umsatzprognose für 2019, Margenziel angehoben - Ausblick 2020

IT-Dienstleistungen und Beratung

Dienstag, 10. Dezember 2019 11:39

MÜNCHEN (IT-Times) - Der IT-Dienstleister Allgeier S.E. hat ein Update für die eigene Prognose des Geschäftsjahres 2019 sowie einen Ausblick auf das kommenden Geschäftsjahr 2020 gegeben.

Allgeier

Allgeier - Ausblick 2019

Der Vorstand der Allgeier S.E. erwartet nunmehr für das laufende Geschäftsjahr 2019 ein Umsatzwachstum in der Bandbreite von zwölf bis 15 Prozent (zuvor: 15 bis 20 Prozent) und somit einen Umsatz in der Bandbreite von 770 Mio. bis 790 Mio. Euro.

Als Grund für die Prognose-Senkung führte Allgeier die Restrukturierung des Geschäftsbereichs Allgeier Experts und der damit verbundenen Aufgabe von margenschwachen Erlösen an.

Dagegen soll das bereinigte EBITDA (EBITDA vor außerordentlichen oder periodenfremden Effekten) in 2019 auf 64 Mio. bis 69 Mio. Euro oder um 18 bis 21 Prozent steigen.

Allgeier erwartet somit nunmehr für das Geschäftsjahr 2019 eine EBITDA-Marge von 8,3 bis 8,7 Prozent (zuvor: 6,5 und 7,0 Prozent).

Meldung gespeichert unter: IT-Beratung (IT-Consulting), Ausblick (Prognose), Allgeier, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...