Allgeier: Auslagerung des SAP- und Microsoft-Software IT-Beratungsgeschäftes vorerst gescheitet

IT-Dienstleistungen und Beratung

Montag, 4. Februar 2019 17:51
Allgeier Enterprise Services - AES

MÜNCHEN (IT-Times) - Der Münchener IT-Berater und Serviceanbieter Allgeier hat heute mitgeteilt, die Gespräche zur Fusion der beiden Sparten Allgeier Enterprise Services und Sycor beendet zu haben.

Die Allgeier S.E. hatte am 8. November 2018 eine Absichtserklärung (Letter of Intent = LoI) mit der Otto Bock Holding GmbH & Co. KG (Duderstadt) unterzeichnet, um den IT-Berater Allgeier Enterprise Services AG mit der Sycor GmbH zu fusionieren.

Geplant war hierfür eine neue Holdinggesellschaft, die später an die Börse gebracht werden sollte. Nun sind diese Gespräche beider Parteien offensichtlich endgültig gescheitert und der Zusammenschluss wird nicht stattfinden.

Als Grund nannte Allgeier „unterschiedliche Auffassungen über die Organisation und Unternehmensführung der Holding, das Branding der fusionierten Unternehmen und das Ziel eines Börsengangs“.

Allgeier wollte eigentlich mit dem Zusammenschluss das IT-Beratungsgeschäft mit SAP- und Microsoft-Software auslagern, das auf den Mittelstand und Unternehmenskunden ausgerichtet ist.

Meldung gespeichert unter: Microsoft, SAP, IT-Beratung (IT-Consulting), Mergers & Acquisitions (M&A), Allgeier, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...