All for One Steeb rechnet wegen SAP-Umstellung auch 2019 mit Margendruck

IT-Dienstleistungen und Beratung

Freitag, 16. November 2018 11:43

FILDERSTADT (IT-Times) - Der IT-Dienstleister All for One Steeb AG vermeldete heute vorläufige Zahlen für das angeschlossene Geschäftsjahr 2017/2018. Der Umsatz konnte weiter gesteigert werden, die EBIT-Marge aber fiel.

All for One Steeb - Data Center

All for One Steeb - Quartalsergebnis

Der Umsatz der All for One Steeb AG wuchs im Geschäftsjahr 2017/2018 um elf Prozent auf 332,5  Mio. Euro. Damit wurde die Umsatzprognose am oberen Ende erreicht.

Zentrale Wachstumstreiber waren der Generationswechsel von SAP ERP auf die SAP S/4Hana Plattform, der die Umsätze im Bereich Cloud Services und Support sowie die wiederkehrenden Erlöse unterstützt hat. 

Das Unternehmens-EBIT stieg m gleichen Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf 20,6 Mio. Euro und erreichte damit die eigene Prognose nur am unteren Ende.

Die All for One Steeb AG bezeichnet das kommende Jahr als „Übergangsjahr“ durch die Transformation von Einmalumsätzen mit Softwarelizenzen hin zu wiederkehrenden Cloud-Umsätzen und rechnet mit „Sonderbelastungen im mittleren einstelligen Millionenbereich“ auf EBIT-Ebene.

Meldung gespeichert unter: IT-Beratung (IT-Consulting), Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), SAP S/4Hana, All for One Group, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...