Aixtron stellt neue Planetenanlage zur Wafer-Produktion für SiC-Bauelemente vor

High-Tech Maschinenbau

Montag, 30. September 2019 14:39

"Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach SiC-Leistungselektronik in den kommenden Jahren stark wachsen wird. Bis 2023 rechnet man für den Markt für Leistungsbauelemente mit einem Volumen von mehr als 10 Mrd. USD, wovon 1-2 Mrd. USD auf hocheffiziente Bauelemente aus Siliziumkarbid entfallen werden“, sagt Dr. Felix Grawert, Vorstand von Aixtron.

Hochleistungshalbleiter werden neben dem Gebiet der Elektromobilität aber auch in der Wind- und Solarenergie benötigt. Aixtron leidet zurzeit an einer Investitionszurückhaltung auf Kundenseite. Hoffnung setzt man indes auf Asien.

In den Bereichen Laser, Leistungselektronik und Spezial-LEDs sieht der deutsche Maschinenbauer neue Wachstumsimpulse, die aus den Sektoren Telekommunikation (5G) und Automotive (Elektromobilität) sowie Erneuerbare Energien kommen soll. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Aixtron, Halbleiter und/oder Solarindustrie via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Solarindustrie, Metal-Organic Chemical Vapour Deposition (MOCVD), 5G, Hightech Maschinenbau, Wafer, Erneuerbare Energien, Windenergie, Elektromobilität, Aixtron, Halbleiter

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...