Aixtron leidet unter Umsatzeinbruch in USA und Europa

Maschinenbau: Halbleiterausrüstung

Dienstag, 30. April 2019 10:44

"Die Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2019 lag im Rahmen unserer Erwartungen. Vor diesem Hintergrund bestätigen wir die im Februar ausgegebene Prognose für 2019“, sagt Dr. Bernd Schulte, Vorstand bei Aixtron.

Aixtron leidet nach eigenen Aussagen aufgrund der Investitionszurückhaltung auf Kundeseite. Im Bereich Leistungselektronik will der Maschinenbauer in diesem Jahr eine neue Anlagen-Generation auf den Markt bringen.

"An der mittel- und langfristig positiven Einschätzung unserer Kernmärkte hat sich nichts geändert. Wir sind weiterhin fest davon überzeugt, dass Aixtron mit seinem Produktportfolio von zahlreichen zukunftsweisenden Technologie-Trends profitieren wird“, meint Dr. Felix Grawert, ebenfalls Vorstandsmitglied.

Aixtron - Ausblick

Für das laufende Geschäftsjahr 2019 rechnet Aixtron mit einem Auftragseingang in Höhe von 220 Mio. bis 260 Mio. Euro (US-Dollar/Euro: 1,20). Der Umsatz soll unterdessen „stabil bleiben“ bis „leicht wachsen“.

Die Bruttomarge soll indes zwischen 35 und 40 Prozent liegen. Für das EBIT erwartet Aixtron acht bis 13 Prozent des Umsatzes. Zudem soll der Free Cash-Flow in 2019 rund 15 Mio. bis 25 Mio. Euro betragen.

Insgesamt wurde damit die ursprüngliche Prognose bestätigt. Nach Bekanntgabe der Zahlen zeigten sich die Aktien von Aixtron heute im Handel mehr oder weniger unbeeindruckt und notieren aktuell bei knapp zehn Euro. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Aixtron, Halbleiter und/oder Hightech Maschinenbau via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Hightech Maschinenbau, Aixtron, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...