Aixtron kassiert überraschend Prognose - Aktie fällt deutlich

Maschinenbau: Halbleiterausrüstung

Donnerstag, 24. Oktober 2019 11:29

HERZOGENRATH (IT-Times) - Der deutsche Halbleiter-Maschinenbauer Aixtron S.E. hat heute seine Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019 veröffentlicht. Der Umsatz ging wieder deutlich zurück.

Aixtron Niederlassung.jpg

Aixtron - Quartalszahlen

Der Auftragseingang inklusive Ersatzteile und Service lag im dritten Quartal 2019 bei 52,2 Mio. Euro. Aixtron erwirtschaftete im gleichen Zeitraum einen Umsatz in Höhe von 52,6 Mio. Euro (Vorjahr: 63,4 Mio. Euro).

Das Betriebsergebnis (EBIT) ging bei Aixtron unterdessen im gleichen Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr auf 5,5 Mio. Euro zurück (Vorjahr: 27,6 Mio. Euro). Damit fiel die EBIT-Marge deutlich auf nunmehr rund zehn Prozent.

Übrig blieb im dritten Quartal 2019 ein Nettoergebnis von 4,4 Mio. Euro (Vorjahr: 11,7 Mio. Euro). Aixtron erwirtschaftete zudem einen Free Cash-Flow in Höhe von 2,3 Mio. Euro.

"Insgesamt lag die Geschäftsentwicklung bis zum 30. September 2019 im Rahmen unserer Erwartungen, auch wenn die länger andauernde Prüfung zur Erteilung von Exportlizenzen Einfluss auf die Ergebnisse im dritten Quartal hatte. Der gestiegene Auftragseingang im dritten Quartal stimmt uns jedoch optimistisch, dass wir unsere Ziele für das laufende Geschäftsjahr erreichen werden. Dabei helfen uns die weiter gesunkenen Kosten ebenso wie der nach wie vor vorteilhafte USD/EUR-Wechselkurs", sagt Dr. Bernd Schulte, Vorstand der Aixtron S.E.

"Die mittel- und langfristigen Aussichten für unsere Kernmärkte in der Opto- und Leistungselektronik beurteilen wir unverändert positiv“, ergänzt Dr. Felix Grawert, Vorstandsmitglied bei Aixtron.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Metal-Organic Chemical Vapour Deposition (MOCVD), Hightech Maschinenbau, Ausblick (Prognose), LED (Light-Emitting Diode, Leuchtdiode), Aixtron, Halbleiter, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...