Aixtron erhält Auftrag für Planetenanlage von PlayNitride aus Taiwan

Maschinenbau: Halbleiterausrüstung

Dienstag, 10. Dezember 2019 10:09

HERZOGENRATH (IT-Times) - Der deutsche Halbleiter-Maschinenbauer Aixtron hat heute mitgeteilt, eine Planetenanlage für die MicroLED-Produktion bei einem Kunden qualifiziert zu haben.

Playnitride

Die Aixtron S.E. hat heute bekannt gegeben, eine AIX G5+ C MOCVD-Anlage, die für die Fertigung von MicroLED, die auf Galliumnitrid- (GaN-) basieren, vorgesehen ist, beim Kunden PlayNitride qualifiziert zu haben.

Aixtron und PlayNitride Inc. hatten hierfür im Januar eine Kooperationsvereinbarung getroffen, die nun abgeschlossen wurde. In Folge dessen bestellt PlayNitride eine weitere Anlage des Typs AIX G5+ C zur Erweiterung der eigenen Produktionskapazität für die Großserienfertigung von MicroLED.

Die MicroLED-Technologie soll in Zukunft bestehende Display-Technologien (LCD- und OLED) für Verbraucherprodukte der nächsten Generation ablösen, da sie mit weniger Stromverbrauch bei gleichzeitig höherer Pixeldichte, Kontrastverhältnis und Helligkeit auskommen.

Meldung gespeichert unter: Hightech Maschinenbau, LED (Light-Emitting Diode, Leuchtdiode), Aixtron, Halbleiter

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...