Aixtron-Aktie nach den Zahlen: Deutsche Bank meldet sich erneut

Maschinenbau: Halbleiterausrüstung

Mittwoch, 31. Juli 2019 17:07
Deutsche Bank Tokio

HERZOGENRATH (IT-Times) - Der Aktienkurs des deutschen Halbleiter-Maschinenbauunternehmens Aixtron hat sich in den letzten Tagen von seinen Tiefstständen unter acht Euro wieder deutlich erholt.

Aktuell notiert die Aixtron-Aktie bei rund zehn Euro. Heute hat sich erneut die Deutsche Bank zum Unternehmen geäußert. Analyst Uwe Schupp belässt die Einstufung weiterhin auf „Buy“.

In der vergangenen Woche hatte das High-Tech Maschinenbauunternehmen die aktuellen Quartalszahlen vorgelegt und sich weiterhin vorsichtig gezeigt. Nun aber soll die Nachfrage leicht anziehen, insbesondere aus dem Kernmarkt Asien.

Durch das US-Embargo gegen den chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei Technologies Ltd. gibt es Probleme bei der Lieferung von Komponenten. Nun könnte eine alternative Lieferkette in China aufgebaut worden sein und Aixtron davon profitieren, so die Argumentation des Analysten.

Schupp hatte sich bereits in der vergangenen Woche zu Wort gemeldet und ein Kursziel von 13 Euro für die Wirecard-Aktie mit einer Kaufempfehlung gesetzt. Die Entwicklung der Profitabilität verlaufe positiv.

Meldung gespeichert unter: Metal-Organic Chemical Vapour Deposition (MOCVD), Hightech Maschinenbau, LED (Light-Emitting Diode, Leuchtdiode), Aixtron, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...