Airbus: Elektro-Luft-Taxi CityAirbus soll 2018 in die Luft gehen - Siemens an Bord

Vertical Take-off und Landing (VTOL)

Freitag, 6. Oktober 2017 16:38

LONDON/PARIS (IT-Times) - Der europäische  Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus sieht sich bzgl. eines selbst entwickelten und elektrisch betriebenen Taxis für die Lüfte auf einem guten Weg.

Airbus - CityAirbus

Bereits Ende des Jahres 2018 will der Flugzeugbauer Airbus so weit sein und seinen CityAirbus in die Lüfte steigen lassen, sagt Marius Bebesel, Chief Engineer bei CityAirbus.

Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Vertical Take-off und Landing (VTOL) Fluggerät. Der ersten Flugversuche sollen aber unbemannt bleiben, später will man das Fluggerät mit Piloten steuern. Mit Airbus Pop.Up hatte der Flugzeugbauer bereits ein E-Mobility Konzept für die Lüfte vorgestellt.

Bodentests mit dem Elektro-Antrieb seien bereits bei Airbus Helicopters erfolgreich absolviert worden. Siemens hat hierzu 100 KW Motoren mit je zwei Propellern und alle elektrischen Systeme geliefert.

Meldung gespeichert unter: Elektromobilität, Airbus Group, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...