Adyen schlägt Wirecard

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Donnerstag, 22. August 2019 08:41

AMSTERDAM (IT-Times) - Der niederländische Payment-Processing Anbieter Adyen hat heute seine Ergebnisse für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 vorgelegt und erneut ein hohes Wachstum gezeigt.

Adyen Logo

Adyen - Quartalszahlen

Der Nettoumsatz von Adyen wuchs im ersten Halbjahr 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 41 Prozent auf 221,1 Mio. Euro. Das Transaktionsvolumen erhöhte sich um 49 Prozent auf 104,6 Mrd. Euro.

Damit wuchs Adyen im Umsatz und beim Payment Processing stärker als der größere Rivale Wirecard AG.

Adyen erwirtschaftete im gleichen Zeitraum 2018 ein EBITDA in Höhe von 125,8 Mio. Euro, ein Wachstum um 79 Prozent zum Vorjahr. Damit erhöhte sich die EBITDA-Marge auf 57 Prozent.

Übrig blieb in den ersten sechs Monaten 2019 ein Nettoergebnis von 92,51 Mio. Euro (Vorjahr: rund 48,16 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie (verwässert) wuchs auf 3,02 Euro und konnte sich damit zum Vorjahr mit 1,58 Euro fast verdoppeln.

Adyen erzielte zudem im gleichen Zeittraum 2019 einen Free Cash-Flow von 117,6 Mio. Euro, ein Wachstum um 88 Prozent zum Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, Quartalszahlen, E-Commerce, Online-Payment, Ausblick (Prognose), Adyen, Hintergrundberichte, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...