Adva Optical senkt Gewinnprognose wegen Ausbruchs des Corona-Virus - keine Quartalsprognosen mehr

Netzwerkinfrastruktur

Mittwoch, 19. Februar 2020 16:09

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Telekommunikationsausrüster Adva Optical Networking hat gestern Abend nach Börsenschluss Quartalsergebnisse veröffentlicht und wegen des Corona-Virus seinen Ausblick nach unten korrigiert.

Adva Optical Networking

Adva Optical - Aktie: Quartalszahlen

Der Umsatz (IFRS) der Adva Optical Networking S.E. wuchs im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,9 Prozent auf rund 144,3 Mio. Euro.

Das Proforma-Betriebsergebnis von Adva Optical stieg im vierten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahr rund 10,3 Mio. Euro bzw. 6,8 Prozent vom Umsatz (Vorjahr: 8,1 Mio. Euro).

Die ursprüngliche Prognose von Adva Optical Networking für den Umsatz und das operative Betriebsergebnis wurden damit nur am unteren Ende erreicht.

Lieferengpässe, die durch den Ausbruch des Virus COVID-19, besser bekannt unter der Bezeichnung Corona-Virus, begründet sind, führen nun zu einer Änderung der Prognose von Adva Optical Networking.

So könnte die Proforma-Betriebsergebnismarge für das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres 2020 negativ sein. Einige Umsätze sollen sich allerdings nur in die Folgequartale verschieben, sodass die Proforma-Betriebsergebnismarge in der Jahresbetrachtung ausgleichen werden sollte.

Wie sich die Situation in China weiterentwickelt, sei zurzeit allerdings noch nicht absehbar.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Netzwerkausrüstung, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Adva Optical Networking, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...