Adva Optical kauft Entwicklungs-Unit von Technologie-Inkubator mic AG

Cloud-Computing

Freitag, 27. November 2015 16:37
Adva Optical Networking - Buero

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Netzausrüster Adva Optical Networking S.E. plant die Übernahme eines Teams aus Ingenieuren vom Technologie-Inkubator mic AG.

Das neue Team soll eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von optischen Monitoring-Lösungen spielen. Es soll sich auf die optische Überwachungstechnologie für Glasfasernetze spezialisieren. Gerade die Adva FSP 3000 Access Link Monitoring (ALM) Lösung stehe hierbei im Vordergrund.

Meldung gespeichert unter: Netzwerkausrüstung, Adva Optical Networking, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...