Adobe ernennt Ex-SAP und -Workday Manager Christoph Kull zum Geschäftsführer DACH und Osteuropa

Personalie: Management

Mittwoch, 13. Februar 2019 17:35

MÜNCHEN/ SAN JOSE (IT-Times) - Der US-amerikanische Dokumentenmanagement-Spezialist Adobe hat eine Personalie für die DACH-Region angekündigt und einen neuen Geschäftsführer ernannt.

Christoph Kull

Als Vice President & Managing Director Central Europe übernimmt Christoph Kull in Zukunft für die DACH-Region (Deutschland, Österreich und die Schweiz) sowie für Osteuropa die strategische und operative Geschäftsleitung bei Adobe.

Kull war zuvor beim US-amerikanischen Finanz- und HR-Cloud-Softwareanbieter Workday tätig und als Regional Vice President ebenfalls für den DACH-Markt verantwortlich. Davor war er 15 Jahre beim deutschen Softwarekonzern SAP.

„In einer Zeit, in der die Content-Produktion und der Konsum von digitalen Inhalten ungebremst zunehmen, müssen Marken außergewöhnliche Kundenerlebnisse bereitstellen“, sagt Christoph Kull.

Adobe ist in Mitteleuropa mit Niederlassungen in München, Hamburg, Zürich, Basel und Bukarest vertreten und zählt unter anderem Marken wie BMW, Lufthansa, Mercedes Benz, Otto Group, Norddeutscher Rundfunk, Vorwerk und Swisscom zu den Kunden.

Meldung gespeichert unter: SAP, Workday, Dokumentenmanagement, Person, Adobe, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...