Activision Blizzard erhöht Gewinn dank Spielen wie Call of Duty deutlich

Online-Games

Mittwoch, 6. Mai 2020 21:03

SANTA MONICA (IT-Times) - Der US-Games-Spezialist Activision Blizzard Inc. hat seine Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020 veröffentlicht und einen leichten Umsatzrückgang ausgewiesen.

Activision Skylanders Trap Team

Activision Blizzard - Aktie: Quartalsergebnis

Activision Blizzard Inc. (Nasdaq: ATVI) erwirtschaftete im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 einen Umsatz in Höhe von 1,79 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,83 Mrd. US-Dollar).

Das operative Ergebnis lag im gleichen Zeitraum bei 434 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 339 Mio. US-Dollar). Der operative Cash-Flow von Activision Blizzard betrug 148 Mio. US-Dollar.

Übrig blieb im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018 ein Nettoergebnis von 402 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 243 Mio. US-Dollar) bzw. ein Ergebnis je Aktie (verwässert) von 0,65 US-Dollar (Vorjahr: 0,58 US-Dollar).

"Unser Ziel, die Welt durch epische Unterhaltung zu verbinden, ist für unsere Spieler wichtiger als je zuvor", sagt Bobby Kotick, Chief Executive Officer von Activision Blizzard.

Meldung gespeichert unter: Online-Games, Quartalszahlen, Mobile Games, Ausblick (Prognose), Activision Blizzard, Spiele und Konsolen

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...