3D-Druckerindustrie wächst in 2016 langsamer: 3D Systems und Stratasys bremsen

3D-Druckerindustrie wächst in 2016 langsamer

Dienstag, 4. April 2017 13:09
3D Systems Industry

FORT COLLINS (IT-Times) - Die 3D-Druckerbranche ist im vergangenen Jahr deutlich langsamer gewachsen als noch in 2015. Mit ein Grund war der Schrumpfkurs der beiden Branchengrößen 3D Systems und Stratasys.

Laut Wohlers Associates kletterte das 3D-Druckergeschäft in 2016 um 17,4 Prozent auf 6,06 Mrd. US-Dollar, in 2015 war die 3D-Druckerindustrie noch um 26 Prozent gewachsen. 1,31 Mrd. Dollar des Industrieumsatzes mit 3D-Druckern und damit 22 Prozent, entfielen auf die beiden Branchengrößen Stratasys und 3D Systems.

Ohne Berücksichtigung von Stratasys und 3D Systems wäre die 3D-Druckerindustrie im Vorjahr um 25 Prozent gewachsen, heißt es bei Wohlers. Stratasys musste im Vorjahr einen deutlichen Umsatzrückgang auf 672,5 Mio. Dollar hinnehmen.

Auch bei 3D Systems schrumpften die Umsätze in 2016 um fünf Prozent auf 633 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: 3D Drucker (3D Printing), 3D Systems, Marktdaten und Prognosen, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...