3D-Drucker: 3D Systems bleibt weiter in den roten Zahlen

3D Systems schreibt Verluste

Mittwoch, 4. November 2015 14:51
3D Systems Unternehmenslogo

ROCK HILL (IT-Times) - Der 3D-Druckerhersteller 3D Systems hat im vergangenen dritten Quartal 2015 einen Umsatzrückgang hinnehmen müssen und gleichzeitig einen Verlust ausweisen müssen. 3D Systems Aktien geben im frühen Handel um knapp vier Prozent nach.

Für das vergangene dritte Quartal 2015 meldet 3D Systems einen Umsatzrückgang um neun Prozent auf 151,6 Mio. US-Dollar. Der Nettoverlust summierte sich dabei auf 32,2 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 0,8 Mio. Dollar oder ein US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Damit blieb 3D Systems hinter den Erwartungen des Marktes zurück. Analysten hatten zuvor mit einem Nettogewinn von sieben US-Cent je Aktie und mit Einnahmen von 181 Mio. Dollar gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, 3D Systems, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...