2016 könnte ein schlechtes Jahr für Infineon, STMicro und NXP Semi werden

Automotive und Industrie-Chips

Dienstag, 6. Oktober 2015 14:46

Besonders anfällig sind daher Unternehmen wie Infineon Technologies, die einen Großteil des Umsatzes in diesem Segment erwirtschaften. Üblicherweise zeigen sich Chip-Aufträge aus den Segmenten Industrie und Automotive eher stabil und sind daher auch länger vorhersehbar.

Allerdings seien die Lagerbestände bei Kunden aus den Sektoren PC, Communications, Consumer Electronics und Automobil seit dem zweiten Quartal 2015 angestiegen und man arbeite daran, die Überschüsse abzubauen.

Trends wie E-Mobilty, selbstfahrenden Autos, Connected Cars und Auto-Infotainment

wirken dagegen und kurbelten bisher die Nachfrage nach Halbleitern an. Profitieren konnten davon insbesondere Unternehmens wie Infineon Technologies AG, STMicroelectronics N.V. und NXP Semiconductor N.V.

Nachfrage-Probleme in Schwellenländern sowie der aktuelle VW-Skandal könnten diesen Negativ-Trend weiter verstärken und das prognostizierte durchschnittliche Jahreswachstum des Marktes zumindest verlangsamen… (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Infineon Technologies, Halbleiter und/oder Chips via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Chips, Infineon Technologies, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...