Foxconn International Holdings-News: Infos & Nachrichten

Foxconn

Foxconn ist ein taiwanisches Unternehmen und mit mehr als 1,2 Millionen Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 132 Milliarden US-Dollar einer der größten Fertigungsbetriebe elektronischer Produkte. Das 1974 gegründete Unternehmen ist seit 1991 an der taiwanischen Börse notiert.

Zu den Kunden Foxconns zählen viele große Hersteller elektronischer Geräte, darunter neben Microsoft, Nintendo und Dell auch Apple und Intel. Letztere lassen 75% ihrer Mainbords von Foxconn fertigen, womit die Taiwanesen Weltmarktführer bei Mainboards sind. Auch bei anderen PC-Komponenten wie Prozessorsockeln oder Kühlkörpern zählt der Konzern zu den wichtigsten Produzenten weltweit.

Bereits seit einigen Jahren sieht sich Foxconn Kritik aufgrund unmenschlicher Arbeitsbedingungen ausgesetzt. Die Arbeiter haben viele Arbeitsstunden bei gleichzeitig äußerst niedrigen Löhnen zu verrichten. Als 2010 erste Fälle von Selbstmorden im Zusammenhang mit Foxconn bekannt wurden, sah sich das Unternehmen aufgrund zunehmenden Drucks durch Großkunden erstmals gezwungen Gegenmaßnahmen zu setzten.

Infolgedessen erhöhte Foxconn die Löhne, die nun knapp über dem gesetzlichen Mindestlohn liegen. Aufgrund der weiterhin desolaten Arbeitsumgebung und langen Arbeitszeiten, gibt es aber immer wieder Fälle von Selbstmord. Für Foxconn selbst hat die negative Presse ganz konkrete wirtschaftliche Folgen. So kündigte etwa Apple im Mai 2013 an, das iPhone der nächsten Generation nicht mehr von Foxconn herstellen zu lassen und die Aufträge stattdessen an das chinesische Unternehmen Pegatron zu vergeben.

News

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...