BYD Company-News: Infos & Nachrichten

BYD Company Ltd. - Unternehmensportrait

Überblick - Unternehmensprofil BYD Corp.

Die BYD Company Ltd. mit Sitz in China beschäftigt sich mit dem Bau von Automobilen und Automobilteilen (BYD Auto), Neue Energien (Solarfarmen, Energiespeicher, Elektrofahrzeuge, LED) und IT.

Im Automobilsektor entwickelt und produziert BYD Fahrzeuge mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren, Hybridfahrzeuge und Elektrofahrzeuge. Wichtiger Kooperationspartner ist der deutsche Automobilhersteller Daimler AG.

BYD entwickelt zudem wiederaufladbare Batterien (Nickel-Cadmium, Li-ion) für diverse Anwendungsgebiete, darunter Automobil und Mobile. Zudem gehören Ladegeräte und Hüllen für Mobiltelefone sowie Keypads zum Produktportfolio von BYD.

Neben eigenen Niederlassungen in China (Guangdong, Beijing, Shaanxi, Shanghai, und Changsha) betreibt BYD Büros in den USA, Europa sowie in anderen Teilen Asiens.

Geschäftsbereiche und Produkte

    • BYD Auro
    • BYD Energy
    • BYD IT

    Kundenstruktur

    Die Kunden der BYD Company Ltd. kommen aus der Telekommunikationsbranche. Kunden sind unter anderem Huawei Technologies, Lenovo Group Ltd., Motorola, Nokia Oyj, Panasonic, Samsung Electronics, Sony Corp. und die ZTE Corp.

    Unternehmensgeschichte und bedeutende Akquisitionen

    Die BYD Company Ltd. wurde im Februar 1995 mit 2,5 Mio. Renminbi Startkapital gegründet.

    BYD begann im Jahr 1997 mit der Produktion von Lithium-Ionen Batterien.

    Die internationale Expansion von BYD startete mit der Gründung der Tochtergesellschaft BYD Europe B.V. im Dezember 1998.

    Es folgte die Gründung der Tochtergesellschaften BYD (HK) Co. Ltd. im April 1999 sowie BYD America Corp. im November 1999.

    Zudem wurde im Oktober 1999 die BYD Shenzhen Kuichong Produktionsanlage errichtet.

    Im April 2001 wurde das BYD Korea Office gegründet.

    Der Börsengang von BYD erfolgte im Juli 2002 an der Hong Kong Stock Exchange.

    Im September 2002 wurde die BYD Shanghai Fertigungsstätte errichtet und die Shanghai BYD Co. Ltd. gegründet.

    Am 22. Januar 2003 übernahm BYD die Xi'an Tsinchuan Automobile Company Ltd. (heute: BYD Auto Co. Ltd.) und stieg damit in den Automobilsektor ein.

    BYD errichtete im Mai 2003 die BYD Beijing Plant und gründete die Beijing BYD Mould Co. Ltd.

    Es folgten die Fertigungsstätten BYD Xi'an Plat (Juni 2003) und die BYD Baolong Plant (März 2004).

    Im August 2005 folgte mit der Gründung der BYD Japan Co. Ltd. der direkte Markteintritt in Japan.

    Die internationale Expansion wurde mit der Gründung der Tochtergesellschaften BYD Denmarkt ApS (März 2006), BYD Hungary Kft. (Dezember 2006), BYD Electronics India Private Limited (März 2007) und BYD Electronics Romania S.R.L. (September 2007).

    Am 20. Dezember 2007 erfolgte die Listung der BYD Electronic (International) Co. an der Hong Kong Stock Exchange.

    BYD gründete am 3. Januar 2008 die Tochtergesellschaft BYD Finland Oy.

    Am 27.September 2008 beteiligte sich der bekannte US-Investor Warren Buffett über seine Holding Berkshire Hathaway Inc. (i.e.S. MidAmerican Energy Holdings Co.) für 1,03 US-Dollar je Aktie oder rund 230 Mio. US-Dollar mit zehn Prozent an der BYD Company Ltd.

    BYD erwarb am 6. Oktober 2008 die SinoMOS Semiconductor (Ningbo) Inc. für rund 200 Mio. Renminbi.

    Am 10. Dezember 2008 folgten die Eröffnung der BYD Solar Battery Anlage in Shangluo sowie die Gründung der BYD Shangluo Base in Shaanxi.

    BYD präsentierte am 15. Dezember 2008 mit dem F3DM das weltweit erste Dual Mode Elektrofahrzeug, das an allen Stationen aufgeladen werden kann.

    Im Mai 2009 unterzeichneten BYD und die Volkswagen AG eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit im Bereich Elektrofahrzeuge und Batterien.

    Im Januar 2010 folgte unter dem Namen e6 das erste reine Elektrofahrzeug von BYD. Es folgten Elektro-Versionen für Taxis (e6 Taxis) und Busse (K9).

    Von der Ogihara Corp. wurde am 10. März 2010 die japanische Gussfabrik erworben.

    Mit Sitz in Los Angeles, Kalifornien wurde am 30. April 2010 die BYD North American Hauptniederlassung errichtet.

    Am 27. Mai 2010 unterzeichneten die Daimler AG und BYD ein Memorandum of Understanding für die gemeinsame Produktion von Elektrofahrzeugen in China.

    Der rein elektrische Bus K9 verließ am 30. September 2010 die Produktionshallen von BYD.

    Mit einer Lizenz für die Niederlande am 24. Dezember 2010 erfolgte zugleich der Markteintritt für das Elektrofahrzeug e6 in den europäischen Binnenmarkt.

    Am 22. November 2011 wurde die BYD Canada Company Limited mit Sitz in Windsor gegründet.

    Markt und Wettbewerb

    Das Wettbewerbsumfeld von BYD Company Ltd. ist intensiv. Wichtige Wettbewerber von BYD sind Unternehmen wie:

  • News

    Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

    Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

    Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

    Folgen Sie IT-Times auf ...