Zynga kauft OMGPOP für rund 200 Mio. US-Dollar

Donnerstag, 22. März 2012 09:22
Zynga_new.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Nachdem bereits in den vergangenen Tagen spekuliert wurde, ist es nunmehr offiziell. Der Social-Game-Entwickler Zynga schluckt den New Yorker Konkurrenten OMGPOP. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt. Zynga soll laut VentureBeat rund 200 Mio. US-Dollar für das Unternehmen bezahlt haben.

Der Social-Spielentwickler OMGPOP hat mit „Draw Something“ eine einfache Zeichen-App an den Start gebracht, die sich großer Beliebtheit erfreut. Das Facebook-Spiel verzeichnete zuletzt 20,5 Millionen aktive Nutzer täglich, wobei das Spiel inzwischen 37 Millionen Mal installiert wurde. Insgesamt wurden drei Milliarden Drawings im Spiel erstellt, dies entspricht etwa 2.000 Zeichnungen pro Sekunde.

Meldung gespeichert unter: zynga

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...