Zynga-Chef Pincus tritt erneut zurück - Ex-EA-Manager Gibeau neuer Firmenchef

Mobile und Social Games: Zynga-Gründer Mark Pincus gibt CEO-Rolle erneut ab

Mittwoch, 2. März 2016 15:04
Zynga CEO Frank Gibeau

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Social-Game-Entwickler Zynga kommt nicht zur Ruhe. Nach mehreren Wechseln an der Firmenspitze soll nunmehr der ehemalige Electronic Arts (EA) Manager Frank Gibeau den angeschlagenen Farmville-Entwickler zurück auf die Gewinnerstraße führen.

Frank Gibeau (im Bild) wird ab sofort den CEO-Posten bei Zynga einnehmen, während Zynga-Gründer und bisherige Firmenchef Mark Pincus auf den Posten des Chairmans wechselt. Gibeau war zuvor für den Aufbau des Mobile-Geschäfts bei Electronic Arts (EA) verantwortlich.

Zynga sucht seit längerem einen Ausweg aus der Krise, nachdem das Unternehmen die Transformation zum Mobile-Spielentwickler bislang verpasst hatte. Seit 2012 hat der Zynga-Aktienkurs 85 Prozent an Wert verloren.

Meldung gespeichert unter: Mobile Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...