Zweite Gewinnwarnung bei Intel

Freitag, 9. März 2001 09:18
Intel

Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) Der weltgrößte Chiphersteller Intel warnte am Donnerstag nachbörslich, dass seine Zahlen für das erste Quartal noch schlechter ausfallen werden als im Februar angekündigt.

Das Unternehmen erwartet Umsatzeinbussen gegenüber dem vierten Quartal von 25 Prozent. Bisher war der Chipgigant nur von Einbussen in Höhe von 15 Prozent ausgegangen. Als Begründung nannte das Unternehmen den schwachen PC Markt, aber auch die schlechte Lage im Netzwerk- und Server Bereich.

Intel wird etwa 5000 Arbeitsplätze innerhalb der nächsten 9 Monate kürzen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen etwa 90.000 Mitarbeiter weltweit. Anfang der Woche hatten bereits andere kleinere Chiphersteller wie Vitesse Semiconductor und Applied Micro Circuits gewarnt. (ako/huy)

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...